Glücksmomente

Die Feiern zum Einsturz der Trennungsmauer in Deutschland liegen hinter uns. Erinnerung wurde beschworen an Tage und vor allem Nächte, in denen sich scheinbar mühelos der im Deutschlandlied beschworene Glückszustand, nämlich Einigkeit und Recht und Freiheit gleichgewichtig zu verbinden, in … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Das BVG zeigt der EZB die Panzerfaust und beschränkt die deutsche ESM-Haftungssumme auf 190.024.800.000 Euro!

In der mit Spannung erwarteten Urteilsverkündung des BVG in Karlsruhe haben sich die Richter als souveräne Wahrer des Budgetrechts des Parlaments und der auf Stabilitätskultur verpflichteten Währungsverfassung Europas und der Eurozone erwiesen. Mit einem klassischen „Ja aber“ verweist das Gericht … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Sexit statt Grexit – oder über Sommerlöcher, Babypausen, autoritäres und anderes Schweigen

Früher habe ich mir ganz naiv die Frage gestellt, wie denn ein Sommerloch eigentlich aussieht: Ist es rund oder eckig, wie tief ist es und wohin verschwindet das oder der oder auch die, die dort hineingeraten. Natürlich habe auch ich … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Im Spiegel-Bild: Betrachtungen aus Anlass 60 Jahre Bild-Zeitung oder vom Leid- zum Leitmedium

Es ist schon eine durchaus bemerkenswerte Kampagne gewesen, mit der sich BILD aus Anlass des 60ten Geburtstages in Szene gesetzt hat. Frei-BILD für alle, verkündet vom übergroßen Donald auf dem Titelblatt der Jubiläumsausgabe, das rührt augenzwinkernd an selten gewordene Praktiken, … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Im Schreckentempo: Der Verfall Europas

Natürlich geht es an diesem Wochenende mit dem Ausgang der Wahl in Griechenland und – nota bene – auch in Frankreich erneut um den Bestand des Euro. Allerdings ist für Viele dessen Schicksal bereits besiegelt: Es droht das Aus. Zum … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Liquid Governance im Zeitalter der Social Values ist notwendig

Dass sich alles verändert, alles fließt, das wussten schon die alten Griechen. Manchmal bewegt sich der Strom der Geschichte mit scheinbar geringer Fließgeschwindigkeit. Momentan ist allerdings zum Beispiel mit Blick auf Europa eher wildes Wasser ange­sagt. Im Zickzack zwischen hartem … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

ACTA non estis servanda!

Wir wollen SOMER im Freunet und kein PIPA PO Keine Angst, dies ist nicht der legasthenisch delierende Aufschrei eines unter klirrender Kälte Leidenden! Vielmehr geht es wieder mal um das Große und Ganze: Nämlich um die Frage, wer denn das … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Das Wulffen, Dada oder ob eine Pfeife eine solche ist

Das Jahr 2012 fängt trübe an, auch wenn uns viele Weisssager Optimismus eintrichtern wollen. Der Euro sinkt, die Schulden Griechenlands und anderer Länder im Sonnengürtel Europas steigen und mit ihnen auch unsere Forderungen. China kauft verhaltener und produziert teurer, die … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Zur Jahreswende 2011/12: Träume von gestern, Wünsche für morgen

Viele Träume sind im zu Ende gehenden Jahr mehr oder minder laut zerplatzt. Wer z.B. geglaubt hatte, die Banken-, Euro- und Schuldenkrise könnte ebenfalls enden, wird warten müssen, mindestens noch ein weiteres Jahr, vermutlich aber noch viele mehr. Und diejenigen, … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Living in the BRD, im Land von Betrug, Raffgier und Dummheit

Erstaunliches geschieht! In unserem Land, einst durch Gesetz, Recht und Ordnung und praktizierter Anständigkeit seiner Bürger ein scheinbar sicherer Ort. Neuerdings wird hier geprügelt, verunglimpft, gepöbelt und gemordet. Unter den Augen einer mit modernsten Spähtechniken ausgestatteten Ordnungsmacht werden Tag für … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment