Monthly Archives: May 2011

Von der Kunst, die Wirklichkeit zu rekonstruieren – oder Möglichkeiten und Grenzen des Journalismus

In den letzten Tagen beherrscht ein Foto die Titelseiten der Zeitungen. Es zeigt einen alten erkennbar heruntergekommenen und verlebten Mann mit schütterem stränig-grauen Haaren. Er hat den Blick gesenkt. Würden wir ihm so in irgendeiner Stadt zufällig begegnen, wäre er … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment

Geronimo und Mescalero – oder die Frage, ob eine klammheimliche Freude diesmal erlaubt ist

Mit Abbottabad und dem 1. Mai 2011 wird dem kollektiven Gedächtnis ein Ereignis zugefügt, über dessen Einordnung zumindest hierzulande noch keineswegs Klarheit besteht. Während sich die Menschen in den USA und vielen anderen Ländern der Welt über die gelungene Operation … Continue reading

Posted in Public Relations | Leave a comment